Prof. Dr. Michael Coors

Tag: Januar 14, 2016

Charlie Hebdo, Köln und der tote Aylan

Das Satiremagazin Charlie Hebdo sorgt mal wieder für Aufregung: Auf dem aktuellen Titelbild stellt es eine Verbindung zwischen dem toten Flüchtlingsjungen Aylan und den sexuellen Übergriffen der Silvesternacht in Köln her. Ist das nun rassistisch und menschenverachtend? Darf eine Satirezeitschrift das – dazu noch auf dem Titelblatt? Und selbst wenn sir das darf: Ist es gelungene Satire oder ist es schlechter Geschmack?

„Charlie Hebdo, Köln und der tote Aylan“ weiterlesen

Nach oben scrollen